Mühlviertler Kräuterjahr  2018

Eintauchen in die Welt der Wildkräuter und Rituale

Liebe Kräuterfreundinnen und Kräuterfreunde!

 

Habt ihr euch schon einmal gefragt, warum die für uns Gartenliebhaber so unerfreulichen Schnecken es gerade auf Salat, Kohlrabi & Co abgesehen haben, den leckeren Löwenzahn oder die schmackhafte Gundelrebe aber links liegenlassen? Die Antwort finden wir in einer tiefen und selbstverständlichen Verbundenheit und dem Eingebundensein von wilden Kräutern in die Natur und die kosmischen Kräfte.

Früher verfügten auch die Menschen über diese natürliche Verbundenheit; sie lebten im Einklang und im Rhythmus mit der Natur – sie hatten zumeist auch gar keine andere Möglichkeit. Als „moderne“ Menschen des 21. Jahrhunderts haben wir viel von dieser selbstverständlichen Verbindung verloren. 

Das alte Wissen und die neuen Erkenntnisse rund um das Zusammenspiel dieser Kräfte ist ein großer Schatz, den es wieder zu entdecken gilt. Wir wollen uns gemeinsam mit euch auf „Schatzsuche“ begeben und dabei im Rhythmus der Jahreszeiten Pflanzen entdecken und verarbeiten, die wir als gesunde, heilsame Nahrung im Alltag verwenden können. 

Gemeinsame Rituale passend zu den jeweiligen jahreszeitlichen Themen helfen uns, uns wieder mit der Natur zu verbinden und dabei auch viel über uns selbst zu erfahren.

Wir freuen uns auf ein gemeinsames Kräuterjahr!

 

Eure

Irmi Kaiser und Verena Reisinger



Eure Begleiterinnen

durch das Kräuterjahr

Irmi Kaiser

 

Akademische Expertin für Wildkräuter und Arzneipflanzen (in Ausbildung), Kräuterpädagogin sowie Montessori-Pädagogin. Irmi vermittelt das uralte Wissen unserer Großmütter und die Liebe zur Natur. Schwerpunkte ihrer „Kräuterliebe“ sind dabei die traditionelle Kräuterkunde und Zaubereien in der Küche und im Brotbackofen. Auf ihrem eigenen Weg hat sie erfahren können, wie Ritualarbeit unser Leben bereichert und auch tiefe Wunden zu heilen vermag. Im Frühling 2015 habe ich den Hoch- schullehrgang Wildkräuter und Arzneipflanzen an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik in Wien abgeschlossen.

Verena Reisinger

 

Fnl-Kräuterexpertin, Wildnispädagogin. Die Verbundenheit zur Natur wurde in ihrer Kindheit geweckt, wo sie in den Tiroler Bergen die Liebe zu den Wildpflanzen entdeckte. Das Leben führte sie über viele Umwege zurück zu dieser Liebe und in einer Bildungskarenz verwirklichte sie ihren Kindheitstraum und setzte sich intensiv mit Kräutern und dem Verbundensein mit der Natur auseinander. 

Bei dieser Beschäftigung begegnete sie Irmi Kaiser, mit der sie seither gemeinsame Kräuterwege beschreitet, altes Wissen bewahrt und neugierig neues Wissen aufsaugt.