im Juni

Mittwoch,  6. Juni 2018 

14.00 Uhr - ca. 18.00 Uhr

 

Grüne Kosmetik  

Sommer Kosmetik

selbst gemacht

 

 

 

 

 

Pflanzen begleiten uns nicht nur in der Küche, sondern können uns mit ihren pflanzlichen Wirkstoffen auch wunderbar in der Naturkosmetik unterstützen.

An diesem Nachmittag werden wir die Sommerpflanzen für unsere grüne Kosmetik kennenlernen und auch mehr über schädliche Inhaltsstoffe, der herkömmlichen Kosmetik erfahren. 

 

- wir werden Sonnen-Schutzmittel aus heimischen Pflanzen/Bäumen herstellen

- wir kreieren ein Blüten-Göttinnen-Deo

- wir werden ein Blüten Grundöl kennenlernen und

- bunte No-Emus für den Sommer 

................und noch vieles mehr erfahren!

 

Kosten pro Person: 45,00 €  incl. Holunder Leckereien und Blütenbowle u.d.m.

+ 5 € Materialkosten   ( und wer mag, Döschen und kleine Fläschchen bitte selbst mitbringen 10-30 ml)

 

Du kannst alle Produkte die wir gemacht haben natürlich auch mit nach Hause nehmen!

 

Bei diesem Kräuterkurs, werde ich von zwei Kolleginnen (Regine Zwick und Marianne Zaglauer) aus der grünen Kosmetik Ausbildung unterstützt, so dass viel Zeit für Fragen und Kreativität sein wird.

 

 


 

Donnerstag, 7. Juni 

von 14.00 bis ca. 18.00 Uhr

 

Der magische Holunder “

 

An diesem Nachmittag werden wir wieder eintauchen in die  Kraft des Holunders und

  • die Kraft der Holler-Göttin kennenlernen
  • die Kraft der Holler-Medizin erfahren  (Frauenheilkunde, Phytotherapie, Volksmedizin,TEM)
  • die Kraft der Holle-Mythologie erahnen
  • die Kraft des Holunders in der Genuss-Küche genießen

 

Noch heute kennt sie jedes Kind: Frau Holle. Sie hat überlebt - im Märchen. Das uralte Märchen der Brüder Grimm von Frau Holle zeigt sie als Herrin der Jahreszeiten.

Der Holunder weist den Weg, und die Menschen der früheren Zeiten waren überzeugt von seiner Kraft und Güte. Darüber wollen wir heute mehr erfahren und gleichzeitig auch die Köstlichkeiten der Blüten genießen.

 

Kosten pro Person: 30,00 € 

Kräuternachmittag inkl. Holunder Schmankerl

 


 

Samstag/Sonntag,

16./17. Juni 2018

Samstag, (11.00 Uhr) bis Sonntag, 18. Juni 2017  (ca. 15.00 Uhr)

 

Gemischte Schwitzhütte

Thema: Hoch-Zeit der Natur und zwischen Vater Sonne und Mutter Erde (evt. Körperbemalung und Osthütte/Sonnenaufgangshütte)

 

Leitung:  Irmi und Theo

 

Kosten für das Schwitzhütten Wochenende 70,00 €

Ein Schwitzhüttenritual soll nicht am finanziellen Aspekt scheitern. Es wird auch von der Gemeinschaft getragen. Solltest du die 70,-- Euro nicht bezahlen können, kannst du dich gerne mit mir in Verbindung setzen, eine Möglichkeit bzw. Lösung gibt es immer.

 

>> mehr Informationen

 


 

Mittwoch, 20. Juni

von 14.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr

 

„Barfuß die Sonnwendkräuter erfahren"

 

 

 

Wir ernten Johanniskraut, Holunder, Schafgarbe, Ringelblume u.a. Sonnwendkräuter und zaubern daraus Kräuterlimo und Kräuterbowle, Blütenwaffeln und sonstige süße Schlemmereien.

Geschichten zur Sonnwende, Erzählungen der alten Überlieferungen und das Erinnern an altes Brauchtum werden diesen Nachmittag und Abend bestimmt bereichern und beleben.

Mit dem Herstellen eines „Sonnwendgürtels/Sonnwendkanz“ und dem Sprung übers Sonnwendfeuer wollen wir dann diesen Tag ausklingen lassen.

 

Kosten pro Person: 35,00 € 

Kräuternachmittag inkl. Zubereitung der Sonnwend-Schmankerl

 



28./29. Juni 2018           Almtage für die Jahreskreise                                              

Die Schüttbauernalm liegt oberhalb von Unterlaussa zwischen Nationalpark Kalkalpen und Nationalpark Gesäuse und ist ein botanisches Kleinod. Aufgrund seiner Ausrichtung gedeiht an diesem Bergstock eine so große Anzahl an herrlichen Alpenpflanzen wie man sie sonst kaum mehr noch findet. Die Alm selbst wird im Familienbetrieb geführt und ermöglicht uns auch dort zu übernachten und uns zu verköstigen. Bei schönem Wetter wollen wir auch auf die Bodenwies aufsteigen, der als Gipfel über der Hütte thront – der Aufstieg ist leicht zu meistern, wenn man trittsicher und schwindelfrei ist.

 

Kosten: 140,- Euro

zusätzliche Kosten:

Übernachtung (sehr einfach ohne Strom und heißem Wasser) mit Frühstück: ca 25 Euro

Verpflegung und Anfahrt sind selbst zu tragen – meistens machen wir eine Fahrgemeinschaft.