Aktuell:   Gesunde Kräuterschmankerl zum Bestellen / Abholen 


Irmis Unkrautgenuss

„Unkräuter“ – jeder tritt sie, wenige kennen sie.

Für den Unwissenden gilt es als Unkraut, für den Wissenden ist es ein Heilkraut




Was brauchen wir wirklich?

Jetzt, wo der Tag wieder zunimmt und das Neuwerden der Natur bereits von den Vögeln im Garten besungen wird, werden auch wir von einem „frischen Wind“ erfasst und dazu aufgerufen, das Alte endlich hinter uns lassen und dem Ruf des Frühlings zu folgen!

 

Das ein „Entrümpeln“ des Lebens, vor allem auch der Seele, Raum & Leichtigkeit schafft, zeigt nicht nur die Tradition des Frühjahrsputzes. Ein Ausmisten, ein Ordnung schaffen und Loslassen ist auch für Körper & Geist von hohem Wert und Fastentage im Frühjahr für viele ein wohltuendes Muss.

Man will sich trennen von dem, was nicht mehr gebraucht wird, will Ballast abwerfen, sich reinigen und erleichtern.

Doch ehrlich, so ganz einfach ist das nicht immer, wir hängen an vielen Dingen aus Gewohnheit, zum Zwecke der Erinnerung oder einfach nur deshalb, weil wir „mehr“ haben wollen. 

Vom „Jäger & Sammler“ zum gesteuerten Konsumwesen, das rund um die Uhr alles kaufen kann, was es will, braucht oder nicht braucht.

Also, Schluss damit!

Weniger ist mehr! Schaffen wir wieder Raum und Platz, räumen wir auf - äußerlich und innerlich.

Gerade jetzt, wo unser Alltag durch Corona anders gestaltet werden muss als gewohnt, hätten wir doch die Chance alt Gewohntes zu hinterfragen und umzudenken.

Macht das alles Sinn, wie ich es jahrelang gelebt habe?

Was brauche ich wirklich zum Leben und glücklich sein?

Führe ich mein Leben so, wie es meinen Vorstellungen entspricht oder bin ich längst gefangen im Hamsterrad aus Gesellschaftsstatus, Konsum & kollektivem Irrwegs?

Ein Gedanke, der durchaus sinnvoll ist – oder?

Denn nur, wenn wir unseren Blick für das Wesentliche öffnen und der unnütze Kram um uns herum weg ist, können wir erkennen, welche Dinge es sind, die uns wirklich bereichern!

 

Vielleicht können es in diesem Jahr wieder die wilden Kräuter, der Wald und ein Frühlingsspaziergang mit Freunden sein.

 

                                   *****************************************************

 

Ich mag Euch noch ein schönes Gedicht von einem unbekannten Dichter weitergeben.

Dieser Text wurde 1780 zum erstmal auf anonymen Flugblättern veröffentlicht. 

 

Diese Zeilen machen auch meine eigenen Gedanken lesbar und zeigt mir um so deutlicher, welch wertvolles Gut  "FREIHEIT und FREIE GEDANKEN" zu allen Zeiten doch sind.

 

Die Gedanken sind frei, 

wer kann sie erraten,

sie fliehen vorbei wie nächtliche Schatten.

Kein Mensch kann sie wissen,

kein Jäger erschießen,

es bleibet dabei:

die Gedanken sind frei.

Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,

Dies alles sind nur vergebliche Werke.

Denn meine Gedanken

Zerreißen die Schranken

Und Mauern entzwei,

Die Gedanken sind frei......

 

 



Schauen – Riechen – Schmecken und

Genießen

 

Als ausgebildete Kräuter-expertin vermittle ich das uraltes Wissen unserer Großmütter und die Liebe und Achtsamkeit zur Natur.

 

Schwerpunkte meiner „Kräuterliebe“ sind traditionelle Kräuterkunde, Kräuterwochenenden und Zaubereien in der Küche und im Brotbackofen.  

Dieses alte Wissen befasst sich mit dem Vorkommen und der Verwendung von einheimischen nicht kultivierten Nahrungs- und Heilpflanzen.

 

Meine Liebe zum Kochen, das Interesse an hochwertigen Lebensmitteln, die Freude an der Arbeit mit Menschen und das Bedürfnis, mein Wissen gekonnt weiter zu geben - machen meine Kurse und meine Arbeit für mich zu etwas besonderen.

 

Ich zeige Euch, wie Ihr essbare Wildkräuter und –früchte sicher erkennen, sammeln und daraus feine Köstlichkeiten zaubern könnt.

 

Entdeckt mit mir Brennnessel, Giersch und Co.

 

Eure

Irmi Kaiser