Aktuell:   Gesunde Kräuterschmankerl zum Bestellen / Abholen 


Irmis Unkrautgenuss

„Unkräuter“ – jeder tritt sie, wenige kennen sie.

Für den Unwissenden gilt es als Unkraut, für den Wissenden ist es ein Heilkraut



Gedanken zur Zeit:

Zu "normalen Zeiten" gehörte der Winter, vor allem die Monate Januar und Februar zu meinen ganz persönlichen Auszeiten. Meine Reisen die ich in den letzen Jahren unternommen habe, fühlen sich unglaublich weit weg an.

Meine Sehnsucht anderen Menschen zu begegnen, andere Länder kennenzulernen darf sich gerade verändern. 

Ich kann es als grossen Schatz erkennen, dass ich mich immer noch frei bewegen kann und darf, und dass ich mich nicht begrenzen ein eingrenzen lasse.

In meinen Träumen kann ich immer noch reisen, in meiner realen Welt bereise ich die Natur, die Gegend rund um Osterwasser, den Wald und den nahen Osterbach.

Mit Schneeschuhen erobere ich mir meine eigene kleine Welt und stelle fest, dass sie mindestens genauso bereichernd ist - wie die grosse Welt im Aussen.

Ich erfreue mich gerade an den Moosen und Flechten und den vielen Schneekristallen und bringen von jedem Spaziergang "Geschenke des Waldes" mit zurück.

Diese bereichern meine Küche, stärken und heilen mich selbst und vertreiben vor allem meine ........doch vorhandene Wut, den Corona Blues und das viele Warum dazu?????

Die Stille und Schönheit der Schneelandschaft und des Waldes lassen mich mein Herz wieder spüren und mich in Freude und Zuversicht sein.

 

Ich mag Euch noch ein schönes Gedicht von einem unbekannten Dichter weitergeben.

Dieser Text wurde 1780 zum erstmal auf anonymen Flugblättern veröffentlicht. Erst dreissig Jahre später entstand eine Melodie dazu, die 1842 von H. von Fallersleben in den "Schleichen Volkslieder" veröffentlich wurden. 

Diese Zeilen machen auch meine eigenen Gedanken lesbar und zeigt mir um so deutlicher, welch wertvolles Gut  "FREIHEIT und FREIE GEDANKEN" zu allen Zeiten doch sind.

 

Die Gedanken sind frei, 

wer kann sie erraten,

sie fliehen vorbei wie nächtliche Schatten.

Kein Mensch kann sie wissen,

kein Jäger erschießen,

es bleibet dabei:

die Gedanken sind frei.

Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,

Dies alles sind nur vergebliche Werke.

Denn meine Gedanken

Zerreißen die Schranken

Und Mauern entzwei,

Die Gedanken sind frei......

(Karin Greiner) 

 

Hier gehts zu den den Herbst-und Winter-Kräuterschätzen:

 



Schauen – Riechen – Schmecken und

Genießen

 

Als ausgebildete Kräuter-expertin vermittle ich das uraltes Wissen unserer Großmütter und die Liebe und Achtsamkeit zur Natur.

 

Schwerpunkte meiner „Kräuterliebe“ sind traditionelle Kräuterkunde, Kräuterwochenenden und Zaubereien in der Küche und im Brotbackofen.  

Dieses alte Wissen befasst sich mit dem Vorkommen und der Verwendung von einheimischen nicht kultivierten Nahrungs- und Heilpflanzen.

 

Meine Liebe zum Kochen, das Interesse an hochwertigen Lebensmitteln, die Freude an der Arbeit mit Menschen und das Bedürfnis, mein Wissen gekonnt weiter zu geben - machen meine Kurse und meine Arbeit für mich zu etwas besonderen.

 

Ich zeige Euch, wie Ihr essbare Wildkräuter und –früchte sicher erkennen, sammeln und daraus feine Köstlichkeiten zaubern könnt.

 

Entdeckt mit mir Brennnessel, Giersch und Co.

 

Eure

Irmi Kaiser